Elektrogeräte

Elektrogeräte

Elektrogeräte enthalten schadstoffhaltige Bauteile und seltene Erden: Nicht zum Metallschrott! Nicht in die Restmülltonne! Warum?
(-> siehe auch Link zum Film ganz unten)

Selbstanlieferung:

  • gewerbliche Großmengen und haushaltsunübliche Geräte bitte vorher absprechen
  • Rückgabemöglichkeiten im Handel siehe unten.

Abholung im Rahmen der Sperrmüllregelung?

Dies ist möglich für solche Geräte, die sperrig sind und zur Haushaltseinrichtung gehören Beispiele: Kühlschrank, Elektroherd, Waschmaschine, Fernseher.

Fragliches können Sie nachschlagen in unserem  Abfall-ABC, oder Sie rufen uns an: Abfallberatung.

Sperrmüll- und Altmetallabholung:

Kosten: Wenn nicht nur Altmetall/ Elektrogeräte, sondern auch Sperrmüll abgeholt werden soll, wird dies mit einer Pauschale von 35,- € pro Abholung (haushaltsübliche Menge) berechnet. Werden nur Altmetall oder Elektrogeräte abgeholt, beträgt die Pauschale 20,- €  (Stand 2021; aktuelle Preisliste). Durch die Kostenpflicht werden die Kosten nur noch von denjenigen Kunden getragen, die die Abholung in Anspruch nehmen (und nicht mehr von der Allgemeinheit). Die Abholung erfolgt schneller als früher: angestrebt ist innerhalb von 3 Wochen.

Den Antrag zur Abholung einfach ausfüllen und per Mail (oder Post) an uns senden. Sie erhalten die Termine zusammen mit der Rechnung von der WGV.

  • Die Gegenstände dürfen erst am Vorabend (!) der jeweiligen Abholung an der Straße bereitgestellt werden (andere stellen sonst ihre Abfälle dazu, je nach Gegend kann da schnell ein Müllberg entstehen)!  Die Abholung erfolgt ab 6.00 Uhr morgens.
  • Meist kommen mehrere Fahrzeuge mit einigen Stunden Abstand: Eines nimmt nur die reinen Metallteile mit, die direkt zum Schrotthändler gehen. Ein zweites Fahrzeug holt am gleichen Tag Elektrogeräte zur getrennten Verwertung. Die Abholung für Holzteile und übrigen Sperrmüll erfolgt ebenfalls getrennt, manchmal auch an einem anderen Tag, wie es in Ihrer Mitteilung steht (Bei zwei unterschiedlichen Terminen bitte zum ersten Termin nur die entsprechenden Gegenstände herausstellen – Aufteilung wie die Spalten im Antragsformular).
  • Sie brauchen während der Abholung nicht zu Hause zu sein.
  • Es ist nicht möglich, die Gegenstände von unserem Personal aus Wohnung/ Speicher/ Keller heraustragen zu lassen.
  • Stellen Sie die Gegenstände unmittelbar an der Grundstücksgrenze zur Straße hin bereit (dort, wo die Tonnen geholt werden).

Für Ihre Fragen steht die  Sperrmüllberatung  gerne zur Verfügung.

Rückgabe im Handel:

Der Handel ist zur kostenfreien Rücknahme verpflichtet, wenn Elektrogeräte auf einer Verkaufsfläche von mindestens 400 m² (das entspricht beispielsweise 20 x 20 Meter)  angeboten werden:

  • Altgeräte mit einer Kantenlänge von bis zu 25 cm unabhängig von einem Kauf
  • Altgeräte beliebiger Größe, wenn gleichzeitig ein vergleichbares Neugerät gekauft wird.
  • Beim Onlinehandel zählen alle Lager- und Versandflächen für Elektrogeräte zu den 400 m², dann muss der Online-Händler eine ortsnahe Rückgabestelle nennen.

Wie werden Elektrogeräte recycelt?

Tipp SecondHand-Geräte:

  • Gebrauchtgeräte  sparen Ressourcen und sind auch werkstattgeprüft und mit Gewährleistung zu haben.

Tipp Reparatur:

Nach der neuen Europa-Ökodesign-Richtlinie gilt:  Für Elektrogeräte, die ab März 2021 gekauft wurden, müssen Ersatzteile mindestens 7 -10 Jahre verfügbar sein und die Geräte müssen so aufgebaut sein, dass sie sich zwecks Reparatur zerlegen lassen. Das bedeutet, dass man eigene Geräte länger nutzen kann. Außerdem wird der Kauf von Secondhand-Geräten anstelle von Neugeräten attraktiver, falls doch ein Gerätekauf ansteht. Reparaturen sind möglich im örtlichen Fachhandel, in ehrenamtlich organisierten Repair-Cafes (Internetsuche oder örtliche Presse) oder bei einigen der hier gelisteten Adressen.

Eine lange Nutzung von Geräten ist aus Sicht der Umwelt (Abfallvermeidung und Ressourcenschutz) fast immer vorteilhaft und schont nebenbei den eigenen Geldbeutel.

Für Ihre Fragen steht die Abfallberatung gerne zur Verfügung.